Skip to content Skip to footer

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Ein paar Worte zu meiner Art der Forschung:   Forschung geht nur:
  • mit Leidenschaft
  • mit der Bereitschaft alles Bisherige über Bord zu werfen und das zu erforschen immer mit neuen Augen betrachten zu können
  • ohne vorgefertigte Meinungen, denn diese lassen keine neuen Erkenntnisse und Gedanken zu
  Forschung bedeutet auch eine Art kindliche Bereitschaft zu haben sich absolut überraschen lassen zu können. Brennende aber gesunde Neugier. Das heißt, wenn wir zum Beispiel eine andere Spezies erforschen, gilt es in respektvollen Grenzen zu bleiben. Erforsche Eine andere Spezies genauso wie du dir wünscht erforscht zu werden Wir Menschen gehen oft sehr trollhaftig über sämtliche Grenzen. Wir sezieren und nehmen ein Geschöpf vollkommen auseinander dazu. Wir führen notwendig bis absolut sinnlose Experimente an Ihnen durch. Wir nehmen meist ohne zu Fragen. Dabei habe ich noch keine andere Spezies kennengelernt, welche sich verschlossen hat und mir rein gar nichts von sich erzählen wollte. Ganz im Gegenteil, wenn ich ehrliches Interesse an deren Kultur, deren Norme und Werte, deren Biologie und anderen Verhaltensweisen habe, so bekomme ich jede Frage so gut beantwortet wie ich sie gestellt habe.Habe ich Fragen zu Verhaltensweisen brauche ich diese Spezies nur zu beobachten und mir wird direkt gezeigt was mich interessiert. Die Bereitschaft von uns ehrlich verstanden zu werden liegt in allem, Tiere, Pflanzen, Element und Orte sehr hoch. Wir können ein neues Gesamtbild entstehen zu lassen Ein Aspekt welche die Wissenschaft dabei meist völlig weglässt ist die Wahrnehmung des zu erforschendem. Wie zum Beispiel nehmen eine Kuh oder ein Vogel seine Umwelt wahr. Die einzelnen Wahrnehmungsorgane, die Fähigkeiten ihrer Sinne ist nur die eine Seite. Aber die andere Seite ist, wie werden ihre Wahrnehmungen von ihnen verarbeitet, welches Gesamtbild entsteht, welche Emotionen werden durch welche Reize ausgelöst? Durch Forschung Stresspunkte identifizieren Durch Forschung der Spezies Rind konnte ich viele Stresspunkte identifizieren, welche für uns absolut unsichtbar erscheinen. Dazu habe ich direkt nach Lösungen geforscht, wie wir diese Stresspunkte mit erstaunlich einfachen Mitteln aus einer Herde herausnehmen können. Und ich weiß, jeder Landwirt möchte jeglichen Stress für seine Kühe vermeiden, und wenn man jetzt dazu eine schnell und leicht umsetzbare Methode hat da entgegenzuwirken, dann kenn ich keinen der das nicht in seinem Stall etablieren möchte. Forschung mit Sinn und Verstand! In der Schule damals hieß es noch: „Der Mensch sei die intelligenteste Spezies auf diesem Planeten.“ Wenn diese Aussage zutreffen soll, dann gilt es Forschung auch mit emotionaler und wertschätzender Intelligenz zu betreiben. Denn: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Leave a comment