Skip to content Skip to sidebar Skip to footer
Ein Online-Kurs über zwei monate

Die Möglichkeit der friedlichen Schlachtung

Mit dem Wandel in unserem Denken um mehr Tierwohl, stehen wir nun vor einer scheinbar unlösbaren Zwickmühle.

Wie können wir Tierleid vermeiden? Es ist aber auch gleichzeitig der Gedanke da: Wie können wir Leid für uns vermeiden mit der Tierschlachtung?

Start ist am Sonntag, 03. Dezember um 19:30 Uhr

Zweimonatiger von mir persönlich begleiteter Online-Kurs in vier Teilen

bis zum Sonntag den 04. Februar 2024

Ein Kurs, der dein Leben verändern wird und dir sofort mehr Energie gibt!

  • Durch meinen Kurs Die Möglichkeit der friedlichen Schlachtung, bekommt der Tag an dem deine Tiere abgeholt werden für Dich eine dankbare und ehrliche Qualität.
  • Wo sich vorher Unruhe und Unsicherheit auf die Tiere übertragen haben, kann sich nach dem Kurs von Dir aus eine friedliche Absicht in Klarheit und Dankbarkeit auf die Tiere übertragen.
  • Ich zeige Dir die Lösung für einen ehrlichen und authentischen Abschied von Deinen Tieren – ohne bitteren Nachgeschmack.

Kurze Kursvorstellung:

Video abspielen
Teilnehmerin-Feedback: Meine Weltansichten haben sich komplett gedreht:
"Für mich war dieser Kurs absolut der "missing-Link". Da war vorher immer der Punkt an dem ich nicht weitergekommen bin im Umgang mit Tieren, im Umgang mit Menschen, mit Meinungen, im Umgang mit meinen Gefühlen. Und da hat sich jetzt ganz viel geklärt. Es war teilweise so, dass sich da die Welt einmal, oder meine Weltansichten sich komplett gedreht haben. Und es arbeitet immer noch in mir. Es waren wirklich Grundlegende Sachen, die sich total gewandelt haben für mich."
Delia R.
Schafe- und Hühnerhalterin, Allgäu
"Der Kurs hat mich total herauskatapultiert aus etwas ganz Festgefahrendem, wo ich so müde von war. "
Katharina L.
Milchviehbetrieb, Bayern

Dies wird wahrscheinlich der bedeutsamste Kurs sein, denn du dir selber und deinen Tieren schenken kannst!

Was wird sich durch den Kurs für dich verändern?

  • Deine Tiere beginnen dir mehr zu vertrauen.
  • Eine klare Kommunikation fürht auch immer zu mehr Klarheit. Denn Tiere können mit Ehrlichkeit besser umgehen als mit Unklarheit.
  • Du entwickelst deine Fähigkeit effektiver mit deinen Tieren zu kommunizieren. Und die Tiere beginnen dich besser zu verstehen.
  • Du kannst alle Aspekte deiner Arbeit mit den Tieren wertschätzend betrachten und begleitend für sie da sein. Angefangen von deren Geburt bis hin zu derem Lebensende.

Was wird sich für deine Tiere verändern?

  • Wenn Tiere im Vorfeld wissen, was genau geschehen wird, bekommen sie für sich selbst die Chance Frieden mit der Situation zu schließen.
  • Sie bekommen die Möglichkeit sich von ihren Artgenossen zu verabschieden.
  • Das Verladen der Tiere verläuft dadurch erheblich ruhiger.

Ist eine friedliche Schlachtung möglich?

“Ja, das ist sie. Aus meinen 27 Jahren Berufserfahrungen als Tierkommunikatorin weiß ich, dass eine friedliche Schlachtung möglich ist! Und zwar für das Tier UND für uns Menschen.”

Kursbeschreibung

Ein Online-Kurs in vier Teilen mit persönlicher Begleitung von mir. Vier feste Zoom-Seminartermine und in einer zweimonatige Begleitung in einer privaten Facebook-Gruppe.

Alles auf einen Blick

Start Teil 1 ist am Sonntag, 03. Dezember um 19:30 Uhr

  • Teil 2 am Donnerstag, den 14. Dezember 2023, von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
  • Teil 3 am Sonntag, den 14. Januar 2024, von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
  • Teil 4 ist am Sonntag, den 04. Februar 2024, von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Investition: 820,- € pro Person für 4 Seminartermine und eine zweimonatige persönliche Begleitung.

Teilnehmerin-Feedback: Ich fühle mich wieder sehr verbunden mit den Tieren!
"Ich fühle mich wieder sehr verbunden mit den Tieren. Irgendwie ist eine innere Mauer, die ich aufgebaut hatte in sich zusammengestürzt, gebröckelt. Während des Workshops als Du von dem großen Mutterherz der Rinderspezies gesprochen hast, fiel der Rest der Mauer, die ich wahrscheinlich als Schutz errichtet habe, weil ich mit dem Thema Schlachtung überhaupt nicht mehr zurecht kam. Danke dafür!! Nach dem Workshop bin ich durch den Stall gegangen, um den Pferden Heu zu geben...3/4 der kühe standen im Fressgitter, keine hatte den Kopf unten beim Futter, sondern sie blickten mich alle an, nicht beobachtend oder neugierig, sondern "wissend". Das hat mich so berührt. Mir liefen die Tränen nur so runter."
Katharina L.
Milchviehbetrieb & Pferde- Hühner und Gänsehalterin, Bayern

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs ist für alle Menschen ausgelegt, welche täglich mit Nutztieren arbeiten!

  • Landwirte/innen, die in der Nutztierhaltung arbeiten
  • Landwirtschaftliche Auszubildene im Bereich der Nutztierhaltung
  • Inhaber und Betriebsleiter von Milchviehbetrieben, der Schweinemast, Mutterkuhhaltung und Fressererzeuger
  • Schlachter/innen

Du arbeitets nicht mit Nutztieren, möchtest dennoch gerne an diesem Kurs teilnehmen? Schreibe mir eine E-Mail:

Ja, ich möchte an diesem besonderen Kurs dabei sein!

Referentin Meike Böhm

Mein Studium über Leben und Tod begann als Kind  einer Jägerfamilie mit Jagdhundezucht. Dort lernte ich den Kreislauf von Leben und Sterben hautnah kennen und bin damit schlichtweg groß geworden. Meine naturverbundenen Mutter bestand darauf von unserem eigens erlegtem Wild zu leben. Das hieß, ALLES wurde verwertet. Fleisch für unsere sechköpfige Familie, die Felle als Sitzunterlagen und die Innereien bekamen unsere Hunde. Wir Kinder lernten durch sie den Kreislauf von Geburt und Sterben wertschätzend und achtsam zu sehen.

Im Kreislauf von Leben und Sterben

Als ich dann mit meinem Forschungen in die Nutztierställe gegangen bin, haben mir die Tiere selbst geholfen das Thema Schlachtung friedlich zu betrachten um es auch genauso an die Landwirte weiter zu geben.

Im Laufe meiner 47 Lebensjahren habe ich sehr viele Menschen und Tiere auf ihrem Weg durchs Leben und des Sterbens begleitet.

Preis für diesen zweimonatigen, persönlich begleiteten Kurs:

Investition: 820,- €  für dich, statt der 2.500,-€ für eine komplett private Beratung von mir und Du erhälst zusätzlich einen wertvollen Gruppenaustausch mit den anderen Teilnehmern.

Du sparst 1.680,- € !!!

Dieser Kurs beinhaltet:

  • Vier festgelegte Zoom-Online-Gruppenseminare je 2 Stunden
  • Ein zwei monatiger Erfahrungsaustausch in einer privaten Facebook-Gruppe
  • Zwischen den festen Zoomterminen erhälst Du regelmäßige Videoimpulse von mir, welche ich in die Facebookgruppe hochladen werde.
Teilnehmerin-Feedback: Ein fehlendes Puzzelstück ist endlich fassbarbar geworden:
"Für uns ist durch den Kurs der Kreislauf auf unserem Hof runder, glatter, dankbarer, friedvoller geworden und wir sind stolzer auf unsere Kühe. Es ist wie ein fehlendes Puzzelstück was endlich fassbarbar geworden ist. Der Stall und die Kühe bekommen von uns eine ganz neue Form der Aufmerksamkeit. Jetzt schwebt eine große Dankbarkeit auf unserem Hof."
Teresa S.
Herdenmanagerin, Demeter Hof, Hamburg

Weitere Themeninhalten des Kurses:

Im Stallalltag gibt es auch andere Verluste. Es geht nicht nur um die Schlachtung, sondern auch, wenn wir z.B. eine Kuh durch einen Unfall verlieren oder eine Todgeburt eines Kalbes: Wie gehen wir dann damit um? Landwirte müssen im Vergleich zu anderen Berufsgruppen echt einiges Unschönes mit ansehen. Das müssen sie abkönnen und dann damit leben.

Manchmal verlieren wir auch Tiere durch Unfälle im Stall.

Wir nehmen uns in diesem Kurs die Zeit, viele neue Herangehensweisen und Betrachtungsweisen dieser Themen zu gewinnen, welche meist sonst nirgendwo ehrlich angesprochen werden!

Auch zurückliegende Erlebnisse mit unseren Tieren, welche uns einfach nicht ganz aus den Kopf gehen, können wir im Kurs besprechen, um damit friedlich abzuschließen.

Ein Kurs, der dein Leben verändern wird und dir sofort mehr Energie gibt!

Hier geht es direkt zu deiner Anmeldung und Buchung des Seminars, Die Möglichkeit der friedlichen Schlachtung:

Für mehr Lebensqualität für Mensch und Tier.

Referentin Meike Böhm und ihr Hundegefährte Stanley

Friedliche Schlachtung – Meike Böhm Tierkommunikation